Suche
  • täglich von 9:30 bis 17:00 Uhr geöffnet
  • Café-Bistro geschlossen
Suche Menü

Aktuelles

Aktuelle Corona-Schutzmaßnahmen im Biosphärenhaus

Liebe Besucher des Biosphärenhauses,
nun ist auch in unserem Landkreis (Südwestpfalz) die 7-Tage Inzidenz über die magische Schwelle von 35 gesprungen. Damit gilt im Biosphärenhaus ab Samstag, den 04. September die 3-G-Regel. D.h. die Ausstellung im Haus dürfen nur Personen besuchen, die entweder geimpft, genesen oder getestet sind und darüber die entsprechenden Nachweise vorlegen können. Außerdem sind nur 30 Personen zeitgleich in der Ausstellung erlaubt und das Tragen einer Mund-Nasen-Maske ist Pflicht. Auf dem Baumwipfelpfad gilt ab dem 04. September wieder die Einbahnstraßen-Regelung und eine Zugangsbeschränkung von max. 40 Personen zur gleichen Zeit. Die 3-G-Regel kommt hier nicht zur Anwendung, da es sich beim Wipfelpfad um eine Freiluftattraktion handelt.
Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen und wünschen Ihnen trotzdem einen schönen Tag im Pfälzerwald.
Ihr Biosphärenhaus-Team

 

6. Deutsch-französisches Naturfoto-Festival


Bad Bergzabern 15-17 Oktober 2021
Wissembourg du 27 Octobre au 1er Novembre 2021
Alle Infos finden Sie hier »»

 

Veranstaltungen in den Herbstferien 2021

Dienstag, 12. Oktober, 14.00 – 17.30 Uhr
Willkommen im Energiedetektiv-Labor
Spannende Experimente und Spiele rund um Energie und Ernährung für Kinder ab 6 Jahren.

Mittwoch, 13. Oktober, 14.00 – 16.00 Uhr
Bogenschießen am Biosphärenhaus
Konzentration und eine ruhige Hand sind gefragt beim Schnupperkurs „Bogenschießen“ für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren.

Freitag, 15. Oktober, 10.00 – 16.00 Uhr
Steinmetzkurs für Kinder
Lerne die Werkzeuge und Grundtechniken des Steinmetzes kennen und gestalte selbst ein kleines Kunstwerk aus Stein.

Sonntag, 24. Oktober, 10.00 – 13.00 Uhr
Von Früchten und Samen das Fliegen lernen
Suchen, Sammeln, Basteln und Experimentieren steht auf dem Programm im „Naturflug-Workshop“ für Kinder ab 6 Jahren.

Montag, 25.10. – Donnerstag, 28.10.
Wanderwoche im Biosphärenhaus

Traditionell findet in der letzten Oktoberwoche auch 2021 wieder unsere Wanderwoche am Biosphärenhaus statt. Vom 25. – 28. Oktober wird täglich eine geführte Wanderung in den attraktiven Naturraum des Biosphärenreservats angeboten. Die Wanderungen haben eine Länge von jeweils 9-11 km und führen über gut ausgebaute Wanderwege. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind trotzdem Pflicht. Da bei den Touren keine Einkehrmöglichkeiten bestehen, muss Rucksackverpflegung mitgenommen werden. Eine vorherige Anmeldung ist für jede Wanderung unbedingt erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Wanderung und Person 3.- Euro.
Weitere Infos zu den Touren finden Sie hier. »»

 

Aktuelles im Biosphärenhaus ab dem 02. Juni 2021

Ausstellung im Biosphärenhaus
Nach langer Corona-Pause ist die Ausstellung im Biosphärenhaus ab dem 02. Juni endlich wieder für Besucher geöffnet. Allerdings müssen weiterhin die entsprechenden Hygieneregeln eingehalten werden, d.h. innerhalb der Ausstellung muss eine FFP2-Maske oder ein klinischer Mund-Nasenschutz getragen werden. Max. 30 Personen dürfen gleichzeitig die Ausstellung besuchen.

Falknerei am Biosphärenhaus
Die Falknervorführungen am Biosphärenhaus können z.Zt. nur mit eingeschränkter Besucherzahl durchgeführt werden. Es können max. 30 Personen aus 10 Haushalten teilnehmen. Die Vorführung findet täglich um 14.00 Uhr statt.

Bistro im Biosphärenhaus
Das Bistro im Biosphärenhaus ist zur Zeit leider geschlossen und wir können daher keine Speisen und Getränke vor Ort anbieten. Wir bitten Sie daher Ihre Tagesverpflegung selbst mitzubringen und verweisen auf das gastronomische Angebot in Fischbach, das mehrere Restaurants und Imbisse, sowie einen Supermarkt mit kleinem Bistroangebot umfasst.

Veranstaltungen im Biosphärenhaus
Neben den regulären Veranstaltungen im Jahreskalender des Biosphärenhauses finden auch weitere Sonderveranstaltungen statt, u.a. Bogenschießen, Nachtexkursionen und Feuer machen. Die Angebote mit Terminen finden Sie in der Veranstaltungsrubrik dieser Homepage. Viele Veranstaltungen können auch individuell, z.B. von Familien und Gruppen gebucht werden.

Wohnmobil-Stellplatz am Biosphärenhaus
Der Wohnmobil-Stellplatz am Biosphärenhaus ist weiterhin ohne sanitäre Einrichtungen nutzbar. Es stehen insgesamt sechs Stellplätze zur Verfügung, an denen auch Stromsäulen genutzt werden können. Aufgrund der derzeit großen Nachfrage ist eine vorherige Anmeldung zwingend erforderlich. Die Übernachtung auf dem Stellplatz kostet ab dem 01. Juni pauschal 20.- Euro pro Fahrzeug.

Spielplatz am Biosphärenhaus
Der Spielplatz Keltenwiese ist geöffnet und hat zwei neue Spielgeräte erhalten. Ein kleines Wikingerboot und eine Drachenwippe.

 

Fotowettbewerb 2020/2021 „Arche Noah Biosphärenreservat“

Zum zweiten Mal veranstaltet die Ortsgemeinde Fischbach den von der Daniel-Theysohn-Stiftung finanzierten Fotowettbewerb „Leben und Vielfalt“, um das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen nachhaltig zu fördern und auf die Bedeutung der hier herrschenden Artenvielfalt aufmerksam zu machen. Ziel ist es, das Verständnis der Menschen, denen oft gar nicht bewusst ist, welche Chancen das Leben in diesem weltweit einmaligen, grenzüberschreitenden Biosphärenreservat bietet, für die Besonderheiten des heimischen Naturraums, die Schönheit und Vielfalt aufmerksam zu machen, für die Gefährdung der Natur zu sensibilisieren, um sich auch außerhalb des Biosphärenreservats für den Erhalt der Artenvielfalt einzusetzen. Unter dem Motto „Arche Noah Biosphärenreservat“ sind Hobby- und Profifotografen aufgerufen, sich im Biosphärenreservat Pfälzerwald/Nordvogesen auf eine fotografische Entdeckungsreise zu begeben und mit ihrer Kamera die hier lebenden Tiere einzufangen. Damit leisten sie nicht nur einen Beitrag zum nachhaltigen Schutz der artenreichen Tierwelt, sie helfen auch, deutlich zu machen, wie wichtig es ist, neue Wege zu gehen, um die Natur für kommende Generationen zu bewahren. Die Bilder werden von einer ausgewählten Fachjury, bestehend aus Künstlern, Fotografen, Biologen und Naturschützern, bewertet. Die besten Aufnahmen werden mit Geldpreisen prämiert, der Sieger erhält 3.000 Euro und die Arbeit der Preisträger wird in einer ausführlichen Dokumentation editiert.

Alle Infos (Teilnahmebedingungen, Einsendeschluss, ..) finden Sie hier »»

 

Wipfelpfad der Ortsgemeinde Fischbach ausgezeichnet

UN-Dekade Projekt Biologische Vielfalt 2020
Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für die biologische Vielfalt erklärt. Die Staatengemeinschaft ruft damit die Weltöffentlichkeit auf, sich für die biologische Vielfalt einzusetzen.
Zentrales Element der deutschen UN-Dekade-Aktivitäten ist der „UN-Dekade Wettbewerb“ in dessen Rahmen Projekte ausgezeichnet werden, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung, Nutzung oder Vermittlung der biologischen Vielfalt einsetzen.
Am 06. Oktober erhielt die Ortsgemeinde Fischbach als Träger des Biosphärenhauses, für das Konzept des Baumwipfelpfades die Auszeichnung als UN-Dekade Projekt im Sonderwettbewerb „Soziale Natur – Natur für alle“.
Mit diesem Qualitätssiegel wird vor allem das Motto „NaturSchauSpiel“ gewürdigt. Unter diesem Motto ermöglichen der Wipfelpfad und seine vielfältigen Angebote einen erlebnisreichen und schonenden Zugang in die biologische Vielfalt des größten zusammenhängenden Waldgebietes Westeuropas.
Bereits bei der Planung des Wipfelpfades wurde darauf geachtet, dass die Nutzung unabhängig von Alter und körperlicher Fitness erfolgen kann.
Durch eine nachhaltige Planung konnte auch das Naturareal unterhalb des Pfades weitestgehend erhalten werden.
Damit stellt der Baumwipfelpfad in Fischbach eine gelungene Mischung zwischen Umwelterlebnis und Wissensvermittlung dar.
Mehr Informationen zur deutschen UN-Dekade Biologische Vielfalt, die gemeinsam von Bundesumweltministerium, dem Bundesamt für Naturschutz und der Geschäftsstelle der UN-Dekade umgesetzt wird, finden sich unter www.undekade-biologischevielfalt.de

 

Virtuelle Natur-Touren rund ums Biosphärenhaus

Der Naturraum rund ums Biosphärenhaus in Fischbach ist Teil des grenzüberschreitenden Biosphärenreservats Pfälzerwald/Nordvogesen.
Dies bedeutet, dass wir uns im größten zusammenhängenden Waldgebiet Westeuropas befinden, das jedoch gerade hier in Fischbach, wie im gesamten Dahner Felsenland und den angrenzenden elsässischen Regionen aus mehr als nur Wald besteht.
So sind es vor allem die Gewässer, die Sandsteinfelsen und die offenen Bachtäler, die den Reiz und die Vielgestaltigkeit der Landschaft ausmachen und die eine Artenvielfalt an Pflanzen, Tieren und Pilzen enthalten, die zu allen Jahreszeiten beeindruckend ist.
Da die derzeitige Situation es nicht jedem ermöglichen, die Schönheit der Natur im Dahner Felsenland live erleben zu können, möchten wir hier auf unserer Homepage in regelmäßigen Abständen einige virtuelle Touren, also Spaziergänge und Wanderungen vorstellen, die auch die jahreszeitlichen Besonderheiten berücksichtigen. Ein besonderer Dank geht dabei an Ursula und Johannes Schauer von der Kräuterschule Wildwiese, die für die virtuellen Wanderungen die Informationen zu den Pflanzen beisteuern. Wer mehr über Wildkräuter erfahren möchte, findet auf der Homepage www.wildwiese.de viele weiterführende Informationen.
Das Team des Biosphärenhauses wünscht viel Spaß beim (virtuellen) Mitlaufen und Ihnen allen Gesundheit und ein frohes Wiedersehen in Fischbach.

Hier geht’s zur ersten virtuellen Natur-Tour »»

Tierische Gäste auf dem Wipfelpfad!

Nicht alle finden den Lockdown schlecht. Der fehlende Besucherverkehr auf dem Baumwipfelpfad hat ein Amselpaar dazu veranlasst am Treppenaufgang des Rutschenturms ein Nest zu bauen. Zwei junge Amseln sind darin geschlüpft und werden von ihren Eltern versorgt. Wir wünschen ihnen gutes Wetter, damit sie schnell ausfliegen können, bevor dann hoffentlich wieder Menschen auf den Pfad dürfen.